Musikverein Stetten ob Rottweil e.V.


nächste Termine/ Auftritte


Wir haben Sommerpause. Wir wünschen allen einen schönen Urlaub !

Nächste Musikprobe: 13.09. 20 Uhr


Aktuelles


Download
Ausflug 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 33.7 KB
Download
Flyer_Hoselipsfest_2019_pdf-1497.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB

Am 26.07.19 fand unser Brunnenfest statt. Wegen einsetzenden Regens starteten wir mit dem Fest erst gegen 20 Uhr. Zuerst spielten wir ein paar Stücke, bevor die Polkamusikanten in gewohnter Weise aufspielten. Dank an die zahlreichen Gäste, die trotz des anfänglichen  Regens noch gekommen sind . Bis spät in die Nacht wurde auf die bevorstehende Sommerpause angestossen.


 

Rückblick Vorspielnachmittag                                                           Fotos

 

Unser Vorspielnachmittag am letzten Samstag (13.07.19)  war ein voller Erfolg! Elf junge Stettener Musiker im Alter von 9 bis 16 Jahren sorgten für ein abwechslungsreiches Programm. Nach dem Auftakt durch die Jugendspielgruppe mit den Stücken „The Entertainer“ und „Zombie“ unter der Leitung von Patrick Waller folgten Einzelbeiträge und Ensembles der Kinder und Jugendlichen auf ihren Instrumenten - sei es auf der Querflöte, der Klarinette, dem Saxofon, dem Schlagzeug oder der Posaune. Alle Kinder und Jugendlichen hatten in den letzten Wochen fleißig geübt und auf ihren Auftritt hin gefiebert. Während manche schon seit einigen Jahren Musikunterricht nehmen, haben andere erst letztes Jahr mit der Ausbildung begonnen. Umso beeindruckender, wie die jungen Musiker ihr Instrument schon beherrschen! In jedem Fall gehört eine Menge Mut dazu, vor so vielen Zuhörern ein Stück zum Besten zu geben - wir sind stolz auf euch!

 Nach den musikalischen Beiträgen gab es Kaffee und Kuchen bei wunderschönem Wetter.

 Wir danken allen Jungmusikern und Zuhörern, insbesondere auch unserem Vize Patrick Waller und unserer Jugendleiterin Vroni Schreiner für die Organisation und Umsetzung dieses gelungenen Events.


 

Am letzten Juni-Wochenende hatten wir 2 Auftritte zu bewältigen. Am Freitag spielten wir beim Sommerfest des MV Gösslingen. Beim Spiel „Bierflaschen umräumen mit den Füssen“ erkämpfte unser Vize Patrick den 2 Platz und wir durften als zweiter Spielen. Ohne 2 Zugaben durften wir dann nicht von der Bühne gehen.

 

 

Letzten Sonntag (30.06.19)nahmen wir dann beim Massenchor und beim anschließenden Festumzug beim Verbandsmusikfest in Frittlingen teil. Bei wirklich sehr heissen Temperaturen kämpften wir uns durch Frittlingens Straßen. 2 Ausfälle unterwegs ließen uns nicht abschrecken, den Umzug bis zu Ende durchzuziehen. Danach im Festzelt hatten wir uns die Getränke dann wirklich verdient.

 


 

Rückblick

 

Leider musste unsere Tagwache an Fronleichnam ( 20.06.19) aufgrund des starken Regens entfallen. Bis zum Gottesdienst und der im Anschluss stattfindenden Prozession zogen die Wolken allerdings vorüber und die Prozession konnte wie geplant stattfinden, ebenso unser Frühschoppen im Anschluss.


 Rückblick Frühlingsfest 2019                                            Fotos vom Frühlingsfest

 

Vom 18.-20.Mai feierten wir unser alljährliches Frühlingsfest im Festzelt an der Eschach. Eine

richtige Gaudi war schon der offizielle Fassanstich am Samstagabend durch Bürgermeisterin Frau Carmen Merz, über deren Besuch wir uns natürlich besonders gefreut haben. Nach der Eröffnung durch den MV Stetten übernahmen wie in den letzten Jahren freiwillige Musiker die Bühne zum gemeinsamen Massnbrassn. Über alle Register hinweg war die Besetzung hervorragend und nicht nur wir selbst staunten, welch weite Anreise manche Festbesucher in Kauf nahmen, um dabei sein zu können.

 

Der Frühschoppen am Sonntag wurde von den Polkamusikanten begleitet. Während des Frühschoppens stand noch eine hochkarätige Ehrung auf dem Programm: Die beiden Vorsitzenden durften Paul Bihl für über 50-jährige passive Mitgliedschaft zum passiven Ehrenmitglied ernennen. Am Mittag unterhielten die Jugendspielgruppe Stetten, sowie die Musikvereine aus Gößlingen und Fischbach die zahlreichen Gäste. Auch das Mittagessen aus Jauchs Hofladen schmeckte wieder vorzüglich.

 

Am Montag beim Senioren- und Kindernachmittag war den Gästen einiges geboten. Während die Jüngsten sich über das Kinderschminken und die zahlreichen Attraktionen freuten, genossen die Erwachsenen das leckere Handwerkervesper mit einem kühlen Getränk. Trotz des schlechten Wetters haben zahlreiche Besucher den Weg ins Festzelt gefunden. Für die musikalische Umrahmung sorgten wir dieses Mal selber. Am Abend spielten die Casanovas zum Tanz.

 

Auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal bei allen bedanken, die zu unserem gelungenen Fest beigetragen haben – sowohl bei den Helfern im Vorder- und Hintergrund, als auch bei den Kuchenspendern, und allen anderen, die uns irgendwie geholfen haben, mal wieder ein gelungenes Fest auf die Beine zu stellen. Nicht zuletzt natürlich auch ein Danke an alle Gäste, die mit uns gefestet haben!

 


 

Hochzeit Rainer und Diana
Am Samstag, den 27.4.2019 durften wir die kirchliche Trauung unseres Posaunisten Rainer Jauch und seiner Diana musikalisch begleiten. Wir spielten sowohl beim Gottesdienst in Epfendorf als auch beim Brautzug zur Festhalle. Anschließend durften wir bei der sehr gelungenen Hochzeitsfeier mit dabei sein, wo es selbstverständlich auch noch das ein oder andere Ständchen gab.
Liebes Brautpaar, wir wünschen euch für eure gemeinsame Zukunft nur das Beste und danken für die Einladung!

 




  Rückblick Fasnet 2019

 

 Eine lange und besonders schöne Fasnet geht zu Ende. In der letzten Woche durften wir noch bei verschiedenen Veranstaltungen mitwirken. Am vergangenen Freitag begleitete die „Schantlekapelle“, die zu einem großen Teil aus unseren aktiven Musikern besteht, den Kindergartenumzug durch das Dorf.

 

Am Fasnachtssonntag ging es für den MV Stetten dann nach Dunningen zum Holzepfelsprung. Den Abschluss machten wir wie jedes Jahr beim Rottweiler Narrensprung am Fasnachtsdienstag. Wir freuen uns auf’s nächste Jahr! `s goht dagega!

 


Rückblicke

 

An Heiligabend spielten wir wie jedes Jahr an verschiedenen Stationen im Ort Weihnachtslieder. Auf unserem Weg wurden wir hervorragend verköstigt. Vielen Dank an alle, die keine Mühen und Kosten gescheut haben, uns mit Getränken und Essen zu versorgen. In diesem Jahr durften wir einkehren bei Familie Aulich, Familie Modronja, Christina Schaumann, und Familie Claudius Jauch. Am Abend gestalteten wir den Gottesdienst musikalisch mit.

 

 

Am Freitag, 28. Dezember 2018 fand unsere jährliche ordentliche Generalversammlung für das Vereinsjahr 2018 statt. Die 1. Vorsitzende Sarah Schaumann begrüßte alle Anwesenden, darunter auch Vertreter des Ortschafts- und Gemeinderates, sowie Ortsvorsteher Gerhard Wodzisz, Abordnungen der örtlichen Vereine, alle Ehrenmitglieder, sowie weitere Mitglieder, Freunde und Gönner des Musikvereins.

 Wir gedachten zunächst unserem 2018 verstorbenen Vereinsmitglied Hans Sakautzky.

 s folgten die Berichte der Schriftführerin, der 1. Vorsitzenden, der Dirigentin, der Jugendleiterin, der Kassierin und der beiden Kassenprüfer.

 

In einer offenen Wahl unter der Leitung von Gerhard Wodzisz wurden im Anschluss viele Vereinsmitglieder in ihren Ehrenämtern bestätigt. Dem Ausschuss erhalten bleiben Markus Schaumann als Geschäftsführer, Veronika Schreiner als Jugendleiterin, Natalie Waller als Notenwart, Maximilian Jauch als Festwirt, sowie Michael Buck und Oliver Jauch als Beisitzer. Matthias Jauch und Andreas Jauch übernehmen weiterhin das Amt der Kassenprüfer. Neu gewählt wurde Patrick Waller als 2 Vorsitzender, Sina Modronja als Schriftführerin, Melanie Sakautzky als Materialwart und Marion Knapp als Beisitzer. Für ein Jahr ernannt wurden der 2. Kassier Ralf Schmider, 2. Notenwart Andreas Prochatschek, Vizedirigent Patrick Waller und der Küchenchef Maximilian Jauch.

 

Aufgrund des neuen Datenschutzgesetzes gab es eine Satzungsänderung, die einstimmig beschlossen wurde.Anträge an die Generalversammlung gingen keine ein.

 

Die Dirigentin Ana Stankovic bedankte sich bei den eifrigsten Auftritts- und Probenbesuchern mit einem kleinen Präsent:

 7x gefehlt: Philipp Prochatschek, Sarah Schaumann

 5x gefehlt: Patrick Waller, Ralf Schreiner

 3x gefehlt: Günther Prochatschek, Michael Buck, Melanie Sakautzky

 1x gefehlt: Markus Schaumann

 Ein solcher Einsatz für den Verein ist wirklich vorbildlich und bewundernswert, hatten wir doch im Gesamten 84 Proben u Auftritte zu bestreiten.

 

Zu guter Letzt sprachen die Vertreter der Baronengilde Lackendorf und der Modelleisenbahnfreunde Eschachtal Stetten Grußworte und bedankten sich für die gute Zusammenarbeit.

 Um 21.41 Uhr wurde die Versammlung beendet.

 

Am 05.01.2019 führten wir unsere traditionelle Winterwanderung durch. Ein Bus brachte uns auf den Heuberg nach Böttingen. Von dort ging es dann zu Fuß weiter in Richtung Klippeneck. In der Nacht zuvor hatte es viel geschneit. Auch war es zu Anfang noch sehr stürmisch, dies legte sich aber mit der Zeit. Wir kamen dann doch relativ gut auf dem Klippeneck an, wo ein Stand aufgebaut war, an dem man sich mit Snacks und heißen Getränken stärken konnte. Danke nochmals, Edith Jauch und Monika Schaumann-Drechsle, für diesen Zwischenstopp. Dann ging es weiter durch den Schnee. Die nächste Rast wurde in der Skihütte des SC Gosheim abgehalten, wo man sich aufwärmen und auch mit Würfeln die Zeit vertreiben konnte. Die letzte Etappe ging dann runter nach Gosheim ins Gasthaus Krone. Dort wurden die Vereinsmeister im Kegeln ermittelt. Bei den Männern siegte Reinhold Prochatschek, bei den Frauen Yvonne Bantle  und bei den unter 18jährigen Michelle Rall. Nach dem Abendessen gab es noch eine Verlosung, bei der jeder Nützliches oder auch weniger Nützliches gewinnen konnte. Nach der Verlosung holte der Bus die erschöpften Wanderer wieder ab und es ging zurück ins Täle.

 


Jahreskonzert am 01.12.2018 - Rückblick    Fotos vom Konzert

 

Am 01.12.2018 fand unser Jahreskonzert in der Eschachtalhalle in Lackendorf statt.

 Als erstes nahm unsere neue Jugendspielgruppe auf der Bühne Platz – ihr erster gemeinsamer Auftritt. Unter der Leitung von Patrick Waller eröffneten sie das Konzert mit „The Entertainer“. Weiter ging es mit dem Stück „Funiculi, Funicula“, einem volkstümlich gehaltenen Lied auf Neapolitanisch aus dem Jahr 1880, das aus Anlass der Eröffnung der Standseilbahn auf den Vesuv komponiert wurde. Mit „Viva la Vida“, zu Deutsch „Es lebe das Leben“, von Coldplay verabschiedete sich die Jugendspielgruppe auch schon wieder. Aber ohne Zugabe ging es nicht von der Bühne, und so wurden die Gäste mit „Jingle Bells“ in eine vorweihnachtliche Stimmung versetzt.

 

Den zweiten Teil des Konzertes bestritt der Musikverein Harthausen unter der Leitung von Martin Hirschmann. Mit „Concerto d’amore“, einem Stück, welches mit Barock, Pop und Jazz drei verschiedene Epochen bzw. Stilrichtungen verbindet, eröffnete der MV Harthausen ihren Teil des Konzertes. Es folgte der Walzer „In lauschiger Nacht“ aus der Operette „Die Landstreicher“. Im „Czardas“ des Komponisten Vittorio Monti zeigte der Klarinettist Timmy Haibt auf der Soloklarinette sein Können. Mit „James Last Golden Hits“ und „Überm Horizont“ beendete der Musikverein Harthausen seinen Konzertteil, jedoch durften die Musikerinnen und Musiker auch nicht ohne eine Zugabe von der Bühne.

 

 

Im dritten und letzten Teil des Konzertes, das unter dem Motto „Rund um die Welt“ stand, zeigten wir selbst, was unsere Dirigentin Ana Stankovic mit uns geübt und einstudiert hatte. Mit der „Fanfare Hayabusa“, einem Stück zu Ehren der gleichnamigen Raumsonde, eröffneten wir in Asien unseren Teil des Konzertes. Weiter ging es nach Nordamerika, nach „Oregon“. Mit dem gleichnamigen Stück entführten die Musikerinnen und Musiker die Gäste auf eine abenteuerliche Zugfahrt durch faszinierende Landschaften. Im Anschluss hüpften wir nach Europa, genauer gesagt in die ungarische Puszta. Die „Kleine ungarische Rhapsodie“ erinnert an das Lieb und Leid aus dem Leben des fahrenden Volkes, aber auch an feurigen Czardas und romantische Stimmung in der Puszta. Der nächste kontinentale Sprung führte nach Afrika. „Kongolela“, komponiert von dem Norweger Magne Førde nach einer Tournee nach Tansania, verwendet eine erfundene Sprache, die an Suaheli erinnert. Und somit wussten wir selbst nicht so genau, was wir den Gästen darboten. „Soul Bossanova“ nahm alle mit nach Südamerika. Das Stück wurde von Quincy Jones nach eigenen Angaben 1962 innerhalb von 20 Minuten komponiert – im Ohr bleibt es dafür aber umso länger. Die beiden Solisten Günther Prochatschek und Fabian Schmieder boten mit ihren Improvisationen Raum für die Phantasie der Zuhörer. Mit dem „Badonviller-Marsch“ und der weihnachtlichen Zugabe „White Christmas“ verabschiedeten wir uns schließlich auch.

 

Untermalt wurde die Darbietung durch eine Präsentation auf der Leinwand, was bei den Gästen durchwegs gut ankam.

 

 

Den würdigen Rahmen eines Konzertes nutzen wir auch dieses Jahr wieder, um zahlreiche verdiente Vereinsmitglieder zu ehren.

 Die Ehrungen des Verbandes übernahm Matthias Jauch, der Kreisverbands-Kassierer.

 Des Weiteren erhielten auch die diesjährigen Absolventen des D1-Lehrgangs ihre Anstecknadel und eine kleine Aufmerksamkeit.

 (von links) vordere Reihe: Lara Höchster, Melina Knapp, Sophia Jauch, Jan Sakautzky, Michelle Rall (alle D1-Lehrgang) mittlere Reihe: Sarah Schaumann (25 Jahre aktive Mitgliedschaft, Ernennung zum Ehrenmitglied), Sina Modronja (20 Jahre aktive Mitgliedschaft), Melanie Fecker (25 Jahre aktive Mitgliedschaft, Ernennung zum Ehrenmitglied), Yvonne Bantle (30 Jahre aktive Mitgliedschaft), Rainer Jauch, Pascal Jauch (beide 10 Jahre aktive Mitgliedschaft), Michael Buck (10 Jahre aktive Mitgliedschaft und 20 Jahre Ausschuss-Mitglied), Matthias Jauch. Hintere Reihe: Benjamin Jauch (D1-Lehrgang), Hans-Theo Bister (40 Jahre passive Mitgliedschaft, Ernennung zum passiven Ehrenmitglied). Es fehlt auf dem Bild: Franz Mauch, ebenfalls 40 Jahre passive Mitgliedschaft und Ernennung zum passiven Ehrenmitglied.

 

Einen herzlichen Glückwunsch noch einmal an alle Geehrten.

 

 

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr gab es auch dieses Jahr wieder in Mitternachtsbuffet, an dem sich die Gäste gerne bedienten.

 

Wir freuen uns, dass so viele Gäste unserer Einladung gefolgt sind. Bedanken möchten wir uns auch auf diesem Weg auch noch einmal bei den zahlreichen Helfern im Vorder- und Hintergrund und natürlich auch bei unserem Fahrdienst.

 

Ein großes Dankeschön auch noch einmal an die Gemeinde Dunningen und Ortsvorsteher Hermann Hirt für die Überlassung der Eschachtalhalle.

 


 

           Rückblick Herbstfest                                                                                      

Das zweite Oktoberwochenende 2018 stand Stetten ganz im Zeichen der Blasmusik. An beiden Tagen wurde den vielen Besuchern ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm geboten. Am Samstag eröffneten wir als Gastgeber um 19:00 Uhr unser diesjähriges Herbst-, Wein- und Schlachtfest. Danach unterhielten der Musikverein Egesheim und die Trachtenkapelle Obereschach die Gäste – die Reihenfolge der Auftritte wurde durch ein Spiel ermittelt. Im Anschluss rockte die Band „Broken Silence“ bis in die Nacht das volle Zelt.                                            

 

Den Frühschoppen am Sonntag übernahmen unsere Musikkameraden aus Hausen. Zum Mittagessen war dann das Zelt bis auf den letzten Platz besetzt und sogar die Plätze im Freien gingen aus – eilig wurden Tische und Stühle aus dem Probelokal herbeigeschafft! Auch die Kuchentheke war bereits um 15 Uhr restlos leergeputzt.

Einen weiteren Höhepunkt bildete das Oldtimertreffen. Dieses Jahr konnten dank des traumhaften Wetters so viele Autos, Motorräder und Traktoren bewundert werden wie noch nie. Währenddessen unterhielten Musiker aus Neufra die Gäste im Zelt. Ab ca. 16:00 Uhr war dann gemütlicher Festausklang mit den Polkamusikanten angesagt. Mit Spannung erwartet wurde schließlich die Ziehung der Losnummern.

Die Gewinner der ersten Preise waren:

1. Preis: 400 EUR in bar Lara Höchster

2. Preis: 200 EUR in bar oder ein schlachtreifes Schwein Petra Jauch

3. Preis: 1 Saite Speck aus Jauchs Hofladen Sebastian Heussler

 

Alles in Allem war es wieder ein schönes harmonisches Fest, und auch das Wetter meinte es gut mit uns.

 

Wir wollen auf diesem Wege noch einmal allen danken, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben: ob mit Kuchenspenden, mit Strohballen ausleihen, mit unermüdlichem Arbeitseinsatz vor und hinter den Kulissen, mit der Organisation des Oldtimertreffens, schlichtweg allen, die irgendwie zum Gelingen beigetragen haben und hier nicht erwähnt wurden.

Und natürlich einen herzlichen Dank an alle Besucher.

 

Die Gewinne mit den folgenden Losnummern können zu den unten genannten Terminen bei unserer 1. Vorsitzenden Sarah Schaumann (Panoramastraße 2 in Stetten) abgeholt werden:

0048, 0244, 0648, 0837, 0891, 0978, 0980, 1068, 1072, 1419, 1483, 1563, 1683, 1819, 2009, 2195, 2808, 2879, 2885, 3284, 3289, 3355, 3607, 3669, 3824, 3901, 3936, 3422 (Angaben ohne Gewähr).

Die Preise können an folgenden Terminen abgeholt werden: Freitag, 19. Oktober 2018 von 17-19 Uhr, Dienstag, 23. Oktober 2018 17-19 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung.

 

----------------------------------------------

Rückblick Altmaterialsammlung

 

 Am 15.09.18 führten wir unsere Altmaterialsammlung durch. Dabei konnten wir wieder sehr viel Schrott sammeln. Vielen Dank an alle „Spender“ – dies ist eine sehr große Unterstützung für unseren Verein.

 

Bitte beachten: zukünftig keinen Schrott (und vor allem keinen Müll!!!) mehr an der alten Sammelstelle abladen! Wir danken für Ihr Verständnis.

 

---------------------------------------------

 

Rückblick Tälemeisterschaft 07.-09.09.18

 

Wieder einmal nahmen wir mit einer Herrenmannschaft an der Tälemeisterschaft teil – und belegten den 5. Platz.

 

Außerdem übernahmen wir wieder eine Schicht bei der Bewirtung – vielen Dank an die Helfer.

 

 -------------------------------------------

 

 

Marc Sakautzky, Sophia Jauch, Melina Knapp, Anna-Loreèn Kopf (von hinten links)
Michelle Rall, Benjamin Jauch, Jan Sakautzky, Lara Höchster (vorne von links)
Es fehlt: Nele Lindau, Querflöte

 

Pünktlich zum Schulstart begann im MV Stetten wieder das fleißige Proben – für die Aktiven sowie für unseren Nachwuchs. Unter der Leitung von Patrick Waller fanden die ersten Proben der Jugendspielgruppe wie gewohnt freitags ab 18:45 Uhr im Mehrzweckraum des Rathauses statt. Eine Stunde probt der Nachwuchs hierbei fleißig Stücke, die die gemeinsam mit Patrick ausgewählt werden.

 

Besonderheit ab dieser Saison: vier unserer Jungmusiker nahmen nach wochenlanger Vorbereitung in Theorie und Praxis am D1 Lehrgang in Spaichingen teil und bestanden die Abschlussprüfungen mit Erfolg!

 

Wir beglückwünschen Michelle Rall, Sophia Jauch, Anna-Loreèn Kopf und Jan Sakautzky von ganzem Herzen und sind stolz auf ihre Leistung!

 

Ein Dankeschön gilt an dieser Stelle Fabian Schmider, der die Jugendlichen in wöchentlichen Übungsstunden in der Musiktheorie vorbereitete.

 

MV Stetten

 

Jugendleitung